Kontakt
 

Stimm- & Sprachwerkstatt

 

An den Wiesen 27
52391 Vettweiß

 

Tel: (02424) 202 8650

E-Mail:

 
normale Schrift einschalten große Schrift einschalten sehr große Schrift einschalten
 
Link verschicken   Drucken
 

Kindersprache

Der Kindersprachbereich ist sehr umfangreich. Hierbei kann es sich um primäre, oder auch sekundäre Defizite handeln. Es wird hierbei im klassischen Sinne in Sprachentwicklungsverzögerung und Sprachentwicklungsstörungen unterschieden. Sekundär bedeutet, dass Krankheiten oder andere Entwicklungsstörungen vorliegen, die eine Sprachentwicklungsstörung / - verzögerung mitbringen.

 

Phonologische Störungen gehören in den Bereich der Aussprachestörungen bei Kindern. Hierzu gehören auch die phonetischen Störungen. Hierbei handelt es sich um Einschränkungen im Bereich der Lautbildung (Phonetik) und der Lautverwendung (Phonologie). Für die Phonologie bedeutet das, dass Kinder Laute korrekt bilden, aber im Wort nicht oder nicht korrekt einsetzen können. Zur Behandlung der Aussprachestörung im Bereich Phonologie wurde die Fortbildung P.O.P.T. (psycholinguistisch orientierte Phonologie Therapie) bei Prof. Dr. Anette V. Fox-Boyer besucht. Dieser therapeutische Ansatz ist für Kinder jeden Alters, egal ob primäre oder sekundäre Störung / Verzögerung, anwendbar.

 

Im Spracherwerb kommt es häufig schon früh zu Schwierigkeiten, die selbst Eltern oder Ärzten nicht direkt auffallen. Die Entwicklung der ersten beiden Lebensjahre ist hierbei existenziell wichtig für den Spracherwerb und die Sprachentwicklung. Die Fortbildungen bei Frau Dr. Barbara Zollinger „Entdeckung der Sprache: Entwicklung, Auffälligkeiten, frühe Erfassung und Therapie“, sowie „Therapie mit kleinen spracherwerbsauffälligen Kindern“, kann nicht nur bei Kleinst- oder Kleinkindern, sondern auch bei Kindergarten- oder Schulkindern guten Anklang finden und überraschende Ergebnisse hervorrufen. Auch diese Therapieform ist für primär als auch sekundär betroffene Klienten geeignet. Kernpunkt dieses Ansatzes ist dabei nicht nur Sprache, sondern auch Spiel.